Menu

INFORMATION

REPUBLIK LETTLAND 
LATVIJAS REPUBLIKA


Lettisch: Latvija Litauisch: Latvija Estnisch: Läti Russisich: Латвия
Deutsch: Lettland Französisch: Lettonie Spanisch: Letonia Schwedisch: Lettland
Chinesisch: 拉脫維亞 Japanisch: ラトビア Arabisch: لاتفيا

Länderkennzeichen: LV
Internationale Vorwahl: +371
Internet-Domäne: .lv (.eu)

Zeitzone:
Osteuropäische Zeit (UTC+2) 
Osteuropäische Sommerzeit (UTC+3)

Sprache

Lettisch (Englisch und Russisch sind weit verbreitet) 
Hallo! - Sveiks! 
Auf Wiedersehen - Uz redzēšanos
Ja - Jā
Nein - Nē
Danke - Paldies
Bitte - Lūdzu
Entschuldigung – Atvainojiet

Religion

Die Mehrheit ist lutherischen oder katholischen Glaubens und im Osten ist der orthodoxe Glaube weit verbreitet.

Klima

Lettland hat ein gemäßigtes Seeklima mit milden Sommern, gemäßigten Wintern und oft einer hohen Luftfeuchtigkeit und mit Regen. (Schauen Sie sich den genauen Wetterbericht an)
Sommer: Juni – August 
Winter: Dezember - Februar
Durchschnittstemperatur 
Sommer: 15.8°C (in der Hauptstadt – 16.1°C) 
Winter: -4.5°C (in der Hauptstadt – -3.8°C)

Der heißeste Monat: Juli 
Der kälteste Monat: Januar 

Wegzeiten:

  • vom Flughafen RĪGA zum Zentrum von Riga — 15 Minuten mit dem Auto
  • vom Stadtzentrum von Riga zur Konzerthalle Dzintari in Jūrmala — 25 Minuten mit dem Auto
Reisezeit mit dem Flugzeug nach Riga:
  • von Moskau — 1 Stunde 35 Minuten
  • von St. Petersburg — 1 Stunde 20 Minuten
  • von Kaliningrad — 55 Minuten
Reisezeit mit dem Flugzeug von Riga:
  • nach Berlin — 1 Stunde 50 Minuten
  • nach Paris — 2 Stunden 25 Minuten
  • nach London — 2 Stunden 50 Minuten

Lettische Küche

Unter den beliebten Nationalgerichten können Kümmelkäse, graue Erbsen mit Speck, Piroggen mit Speck und spezielles Roggenbrot, welches nach alten Rezepten gebacken wird, aufgelistet werden. Das lettische Roggenbrot ist in die tägliche Nahrung der meisten Menschen der lettischen Bevölkerung miteinbezogen und ist eines der beliebtesten ‚essbaren Souvenirs‘ aus Lettland.

Neben der nationalen Küche bieten unsere Restaurants auch vornehme Cuisine aus den besten Zielorten der Welt, die in der Lage ist, sowohl Kenner des Slow Food als auch solche, die einfach nur gern essen, zufriedenzustellen. Spezielle gastronomische Wochen werden regelmäßig in Riga abgehalten, wie die Kochprojekte "Frühlingswoche der Rigaer Restaurants" und "Wunderbar köstliche Reise durch Riga".

Wussten Sie schon, dass

Die größten Städte: die Hauptstadt Lettlands — Riga (724,000 Einwohner), Daugavpils (108,000 Einwohner), Liepāja (86,000 Einwohner), Jelgava (66,000 Einwohner), Jūrmala (56,000 Einwohner) und Ventspils (44,000 Einwohner) sind.


Der höchste Punkt: Gaiziņš — mit 311.5 Metern ist. Der größte See: Lūbanas mit 80.7 km2 ist. Der tiefste See: Dridzis mit 65.1 m ist. Der längste Fluss: der längste Fluss, der außerhalb von Lettland beginnt, durch sein Territorium fließt und in die Ostsee mündet ist: Daugava (Düna) mit einer Gesamtlänge von 1,005 km, davon in Lettland — 352 km.


Fläche: 64,589 km2.


Die Bevölkerung Lettlands besteht aus 
2.3 Millionen Menschen: 59% Letten, 29% Russen, 4% Weißrussen, es gibt auch Ukrainer, Polen, Litauer, Juden und Vertreter anderer ethnischer Gruppen.


Lettland grenzt im Norden an Estland, im Osten an Russland und Weißrussland, im Süden an Litauen und im Westen an die Ostsee. Die strategische Lage Lettlands bestimmte seine historische Rolle als Kreuzungspunkt von internationalem Handel, Gewerbe und kulturellen Kontakten. Die Wikinger benutzten den Bernsteinweg entlang des Daugava-Flusses durch Lettland, um Byzanz und das Mittelmeer zu erreichen. 44% des lettischen Territoriums sind mit Wäldern bedeckt; das Land hat ein ausgedehntes Netz von freifließenden Flüssen, und Tausende von Seen machen Lettland zu einem Zufluchtsort, wo die Tier- und Pflanzenwelt besser erhalten ist als in anderen europäischen Ländern. Die Vogelbeobachtung in Lettland, vor allem in den Küstenregionen, bietet ein wunderbares Erlebnis.


JUGENDSTIL IN RIGA

Riga ist stolz auf seine Architektur, besonders auf das prächtige Erbe seiner Architektur im Jugendstil; nutzen Sie daher die Gelegenheit, es bei Ihrem Aufenthalt in Riga zu sehen. 

Der Jugendstil (Art Noveau in Frankreich, Modernismo in Spanien, Sezessionsstil in Öterreich, Stile Liberty oder Stile Floreale in Italien) erschien in Europa zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert und setzte seinen triumphalen Marsch bis zum 1. Weltkrieg fort. 
Riga wird richtigerweise als Hauptstadt der Architektur des Jugendstils bezeichnet. Ein außergewöhnlicher Aufschwung des Jugendstils konnte zu der Zeit nur in Riga beobachtet werden — 40 Prozent der Gebäude im Zentrum von Riga waren Jugendstilgebäude. Es gibt in Riga ungefähr 800 Jugendstilgebäude, die meisten von ihnen befinden sich im Stadtzentrum, vor allem in der Alberta-Straße und in dem sogenannten Stillen Zentrum oder Diplomatenviertel. 
Die Alberta-Straße wurde zu Ehren des 700-jährigen Bestehens der Stadt angelegt (nach dem Gründer von Riga,  Albert von Buxthoeven benannt) und wurde in 2 Jahren gebaut. Acht Gebäude wurden als Architekturdenkmäler aufgelistet. Die meisten der Gebäude auf der Alberta-Straße wurden von Mikhail Eisenstein selbst entworfen.

Das historische Zentrum von Riga gehört zur UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes.

Jedes Haus in der Altstadt von Riga verdient Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie durch Riga spazieren, dann heben Sie nur die Augen und Sie werden ein Wunder sehen!